Startseite | Aktuelles | Organisatorisches | Pädagogisches | Eltern | Kinder | Personal | Träger | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Kinderkrippe

Wie so ein Tag bei uns aussehen kann, das erzählt Ihnen im Folgenden ein Krippenkind aus erster Hand.

Hallo, mein Name ist Lisa, ich bin zwei Jahre alt und ich gehe schon seit einem Jahr in die Kinderkrippe.

7.00 Uhr
Heute bin ich die Erste. Ich bin noch ein bisschen müde, darum mache ich es mir erst mal in der Kuschelecke gemütlich und schaue mit Carmen mein Lieblingsbuch „Die kleine Spinne spinnt und schweigt“ an. Langsam kommen auch die anderen Kinder und wir legen los. Heute interessieren uns die Bausteine besonders.

8.55 Uhr
Jetzt sind alle Kinder da. Tanja stimmt unser Aufräumlied an und ich singe mit. Nur zum Aufräumen habe ich gar keine Lust.

9.00 Uhr
Das wäre geschafft, und ich konnte mich erfolgreich davor drücken. Nun setzen wir uns auf die Teppichfliesen und treffen uns zum Morgenkreis. Ich bin schon gespannt, was wir heute machen. Juhu, ich darf mir ein Lied aussuchen. Außerdem machen wir noch ein Fühlspiel. Jeder muss raten, was sich wohl in dem Säckchen versteckt hat.

9.30 Uhr
Das war aber anstrengend! Gott sei Dank gibt es jetzt Frühstück und ich kann mich stärken. Mal sehen, was mir meine Mami eingepackt hat.

10.00 Uhr
Das Frühstück hat mir super lecker geschmeckt. Da es heute regnet können, wir leider nicht in den Garten. Dafür malen wir mit Fingerfarben. Das macht Spaß. Jeder kommt dran, aber Helena hat gesagt, ich dürfe als Erstes.

11.00 Uhr
Die Zeit vergeht wie im Fluge. Jetzt ist schon wieder Aufräumzeit. Diesmal helfe ich aber mit. Anschließend kann ich mich noch mal so richtig austoben, denn wir spielen auf dem Gang. Dort kann ich Bobbycar fahren, ins Bällchenbad gehen und noch vieles mehr. Währendessen bekomme ich eine frische Windel. Ich höre Regina mit einigen Kindern singen. Da schau ich doch gleich mal hin.

11.30 Uhr
Mein Magen knurrt schon, denn es gibt Mittagessen. Heute gibt es Nudeln mit Tomatensoße und Salat, aber den mag ich nicht.

12.00 Uhr
Wo ist denn mein Kuscheltier? Das brauch ich nämlich jetzt. Nach so einem anstrengenden Vormittag muss ich mich ausruhen. Ich träume von meinen Freunden und von vielen, vielen Farben.

14.00 Uhr
Ich habe ausgeschlafen. Einige meiner Freunde sind schon abgeholt worden. Aber das macht nichts, denn ich freue mich auf meine Freunde aus der roten Gruppe. Schnell ziehe ich mich wieder an, denn in der roten Gruppe wartet Christina schon auf mich.

14.15 Uhr
Heute machen wir noch einen Nachmittagskreis. Christina hat uns lustige Instrumente mitgebracht. Da können wir mal so richtig Krach machen.

14.30 Uhr
Nachmittagsbrotzeit

15.15 Uhr
Super, der Regen hat aufgehört und wir können doch noch im Garten spielen, bis mich meine Mama abholt. Am liebsten „buddel“ ich im Sand oder beobachte die Kindergartenkinder.

16.30 Uhr
Mein Krippentag ist zu Ende. Es war anstrengend und es hat mir Spaß gemacht. Morgen komme ich gerne wieder. "